30.07.2019, Di – FDAX

Heute eine Spekulation auf die zweite Bewegung, nach einer starken Abwärtsbewegung letzten Donnerstag dann 2 Tage typische Korrektur (wenig Bewegung, Volumen, etc.). Alle Bedingungen für den Short sind erfüllt.

Ergebnis: 55 Punkte, CRV 1:2

Bemerkung: Nur 25% von der Gesamtbewegung (200 Punkte) einzufahren ist etwas dürftig, leider kam kein Signal direkt zur Börseneröffnung bzw. zwischen 09:00 und 09:40 Uhr wie eigentlich üblich. Aber das ist eben die Realität des Börsenhandels oder die Diskrepanz zwischen Erwartung und Realität 🙂

09.10.2018, Di

Stunde: Intakt Short, Korrektur ausreichend

Signal: mustergültig

Ergebnis: CRV knapp 1:1

Verbesserung: 30 Punkte Stopp lassen sich gut als CFD handeln

27.09.2018, Do

Stunde: Intakt Long, 40% Korrektur war bei 12280 erreicht, Spekulation auf die fünfte Bewegung

Signal: mustergültig

Ergebnis: CRV 1:5

Verbesserung: keine

18.09.2018, Di

Stunde: Intakt Long, Spekulation auf vierte Bewegung

Signal: mustergültig

Ergebnis: Break-even

Fazit: Stopp wurde auf Einstand nachgezogen als der Trade weit im Gewinn war, nicht aber an das M5 Gegensignal. Bei “pessimistischer” Stoppsetzung wäre ein CRV von 1:2 möglich gewesen aber da es sich um die vierte Bewegung handelte war die Entscheidung zu Gunsten der Position sinnvoll. Alles richtig gemacht.

13.09.18, Do

Stunde: Intakt Long, Spekulation auf die dritte Bewegung

Signal: Mustergültig

Ergebnis: Break-even

Hinweis: ab 17:30 Uhr eigentlich kein Handel mehr aber in diesem Fall berechtigt. Es war EZB Pressekonferenz.

10.09.18, Mo

Tag: Intakt short, Interessant ist der Longumkehrstab von Freitag der eine größere Korrektur andeuten könnte.

Stunde: Intakt short, Größere Korrektur wahrscheinlich und abgewartet

Signal: Mustergültig

Ergebnis: Break-even

Verbesserung: keine

17.07.2018, Do

Tag: Trendlos, d.h. einfach Stundentrend handeln

Stunde: Intakt Long, Spekulation auf dritte Bewegung, stark gelaufene Korrektur.

Signal: Standard, Ergebnis: ca. 160 Punkte Gewinn.