04.04.2018, Mi

Stunde: Trendlose Phase, Spekulation auf zweite Bewegung wäre statthaft gewesen. Zwei untergeordnete Bilderbuchsignale nicht gehandelt (1:10 Gewinn entgangen), dann nach der Korrektur Spekulation auf die dritte Bewegung. Die GWL war zwar gut, aber das Signal unzureichend. Die Frage ist auch welcher Händler hier nochmal aufspringt wenn schon ein 1:10 verdient worden ist? Richtig: Niemand!

Verbesserung:

Wer Signale handelt die nicht gehandelt werden sollten (siehe gestern) ist im Nachgang anfällig für den zweiten Fehler nämlich Signale die gehandelt werden sollten nicht zu handeln. Warum ist das so? Klar der Händler erkennt daß er ungeduldig war und dafür zurecht bestraft wurde. Er übt jetzt Zurückhaltung aber der Markt hat in der zwischenzeit ein Setup generiert welches gehandelt werden MUSS und der “Profi” hat genau dies getan. Der Profi kommt nicht mit 1 – 5 Minustrades von gestern in den Markt sondern mit 0 = 0 “Vorbelastung”. Im Idealfall hat ihm sein Regelwerk sogar jegwedes handeln reproduzierbar verboten, wodurch er einen Tag mit der Tochter/dem Sohn verbringen konnte. Nun kommt er entspannt ins Büro, sieht sein Setup, pyramidiert in den Gewinn hinein und verlässt das Handelsbüro schon wieder wenige Stunden später mit dem realisierten Wochengewinn. Der Profi ist in Rhythmus des Marktes und dadurch entsteht eine Aufwärtsspirale, während der “Losertrader” (Ich 😂) seine Energie und Konto aufreibt in Seitwärtsphasen und dann kein Pulver mehr hat wenn es ans eingemachte geht.

Wie lässt sich jetzt der Spieß umdrehen?

Hier einige Vorschläge:

Am Wochenanfang in Abhängigkeit mit den Wirtschaftsdaten/ wichtigen Terminen Prognosen erstellen an welchen Tagen wenig und an welchen Tagen starke Volatilität zu erwarten ist. Auf die Tage mit wahrscheinlich hoher Volatilität konzentrieren!

Einen Tag in der Woche überhaupt nicht handeln.

Vortag kontrollieren: bei starken Gewinnen oder entgangenen Bewegungen sollte die Erwartungshaltung an GWL und Signal erhöht werden, wurde am Vortag unnötig gehandelt sollte heute weniger streng mit GWL und Signal umgegangen werden um zu verhindern daß man dann Fehler 2 statt Fehler 1 macht ( siehe Strategie Einleitung)

Obwohl ich die Bewegung heute verpasst habe ist mir klar geworden daß ich hauptberuflich traden werde 😂. Ich weiß nicht ob ich es schaffe, aber ich weiß nun das es möglich ist. Diese Möglichkeit zu verwirklichen ist mir Anreiz genug 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.